BUNT

Freising, den 24.04.2019

Was kommt denn hier?

smacap_Bright

Vroni, Werner und Alfons haben heute schon mal was vorbereitet…

Näheres folgt in ein paar Tagen.

************************************************************************************

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Schuhe

Danke an unser Grünes Kletterteam „Grün³“, die beim Klettermarathon des Freisinger Alpenvereins 108 Touren geklettert sind.
Ein großartiger Beitrag für die Karakorum-Hilfe von Thomas Huber von den Huberbuam!

**********************

Statement 12.04.2016

Anton Hofreiter zum Fall Böhmermann und Äußerungen der türkischen Regierung

Inhalt

Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, kommentiert den Fall Böhmermann und Äußerungen der türkischen Regierung:

„Erdogan verdreht ganz offensichtlich die politischen Realitäten. Wer im eigenen Land Journalisten und Oppositionelle drangsaliert, sollte sich in eigener Sache mäßigen. Schwere Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehören zum grausamen Alltag in Syrien unter dem Assad-Regime, aber ganz sicher ist der Satirebeitrag von Böhmermann kein solches.

Die Bundeskanzlerin hat sich in den vergangenen Wochen gegenüber der Türkei in Fragen der Menschenrechte duckmäuserisch verhalten. Sie hat selbst mit ihrem Verhalten zu den Beiträgen von extra3 und Jan Böhmermann den Fall politisiert. So trägt sie selbst die Verantwortung für den Schlamassel, in dem sie steckt.

Deshalb ist es nun ihre Aufgabe diesem unwürdigen Theater schnellstmöglich ein Ende zu machen. Sie sollte den Antrag der türkischen Regierung zurückweisen. Es geht jetzt nicht mehr allein um juristische Fragen, sondern um politische Haltung. Das Recht auf Presse-, Kunst- und Meinungsfreiheit ist zentral für jede Demokratie. Gerade gegenüber Erdogan, der diese Rechte in der Türkei mit Füßen tritt, muss sie diese Werte unmissverständlich hochhalten.

Der Fall Böhmermann zeigt zudem auf, dass die Majestätsbeleidigung im Strafgesetzbuch nicht mehr zeitgemäß ist. Sie gehört abgeschafft. Eine juristische Entscheidung sollte immer durch ein zuständiges Gericht getroffen werden, und keiner Art Vorbeurteilung durch die Bundesregierung bedürfen. Außerdem braucht es keinen Sonderschutz für ausländische Staatsoberhäupter, schon gar nicht für Machthaber wie Erdogan. Erdogan selbst hat das mit seinem eigenen Strafantrag wegen Beleidigung gezeigt.“

https://www.gruene-bundestag.de/presse/pressestatements/2016/april/anton-hofreiter-zum-fall-boehmermann-und-aeusserungen-der-tuerkischen-regierung.html

***********************************************************************************

Weihnachtsbrief 2015

ich wünsche allen Menschen in Europa und vor Ort ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, besonders gilt mein Weihnachtsbrief unseren neuen Mitbürgern die 2015 durch Krieg und Vertreibung neu in unsere Mitte gekommen sind.

Noch nie waren mehr Menschen auf der Flucht vor Krieg und Terror.

Wie bereits im Jugoslawien-Krieg haben wir aktuell und trotz aller Widrigkeiten  erneut bewiesen, ein großartiges Land mit Nächstenliebe und Integrationsfähigkeit zu sein.

Dies erfüllt mich mit Stolz, nicht nur an Weihnachten.

Für 2016 mache ich mir jedoch große Sorgen um unsere gemeinsame europäische Zukunft. Was derzeit in Polen faktisch über Nacht und in Ungarn und Rumänien schon länger geschieht, zeigt mir dass wir noch einen langen und sehr steinigen Weg in Europa vor uns haben. Es erfüllt mich mit großem Schmerz, was in Polen aktuell geschieht. In meinen Augen besteht die ganz große Gefahr, dass durch den Fall von Polen der gesamte ehemalige Ostblock, früher oder später wieder in kleine autoritäre Einzelstaaten zerfallen wird. Ein vernünftiges regieren in Europa wird damit in sehr weite Ferne rücken oder gar unmöglich. In meinen vielen Jahren als Gast in osteuropäischen Ländern hätte ich es mir nie träumen lassen, dass ausgerechnet in einem Land mit „Solidarnosc“ und Papst Johannes Paul II. so etwas geschehen kann. Polen war für mich persönlich immer ein Vorbild des positiven Wandels und des Zusammenhalts der Menschen.

Dieses Land, dürfen wir nicht den rechten und undemokratischen Kräften kampflos überlassen.

Resist początki! Wehret den Anfängen!

Im Baltikum, herrscht Angst vor „den Russen“. Sie haben verstanden, dass das was in der Ukraine geschieht auch Sie ereilen kann. Sie haben nicht unrecht, aber die Lösung durch Integration der dort lebenden Russen haben viele nicht begriffen. Die Ungarn zäunen sich ein und Rumänien eifert ihnen nach. In der Ukraine ist sowieso Hopfen und Malz verloren, Hilfe gibt es für reiche Oligarchen und das Volk darbt dahin. Von Demokratie in Russland zu sprechen ist eine Farce.

Es kommt nicht von ungefähr, dass Pegida und Co. jetzt da sind.

Liebe Freunde, es sind Vorboten einer schleichenden aber stetig wachsenden Erosion der Errungenschaften nach dem 2. Weltkrieg und von 1989. Unsere Europäische Union ist am Scheideweg und es scheinen nur wenige Volksvertreter begriffen zu haben, dass TTIP und CETA auch ein Symbol des Scheiterns des Europäischen Gedankens ist.

Eine von Wirtschaftslobbyismus korrumpiertes politisches System, dass von innen verfault wie ein Apfel der langsam braun wird, tut sich schwer mit Veränderungen. Gewählte Volksvertreter die alles andere als das Volk vertreten, siehe lokalpolitisch dazu die 3. Startbahn in Bayern, brauchen sich nicht wundern, wenn eines Tages eine Welle ganz anderer politischer Akteure sie wegspült.

Als langjähriger Vorstandssprecher von Bündnis 90 / Die Grünen in Freising hätte ich mir nicht träumen lassen, einmal Frau Merkel für Ihren Einsatz in der Flüchtlingspolitik zu danken.

Als Person die den Mauerfall und die Migration der Ostdeutschen aktiv erlebt und mitgestaltet hat, scheint Sie als Einizge offensichtlich einen besseren politischen Weitblick als Ihre Kollegen in der CDU/CSU zu haben. Unser Land wächst positiv an den Aufgaben und zeigt damit dass wir die besseren Antworten auf „IS“ und Terror haben als viele anderen europäische Länder.

Danke!

Viele der heute kritisch und verunsicherten Menschen werden in ein paar Jahren froh sein, wenn Ihre Rente durch diese Menschen ein Stück sicherer geworden ist. Die Wirtschaft wird die hochqualifizierten Fachkräfte dankend aufnehmen. Der Export in die arabische Welt wird durch unsere neuen Verbindungen in den nahen Osten in ein paar Jahren deutlich steigen. Unsere Kultur wird reicher werden. Wer weis, vielleicht haben wir auch einen neuen Top Fußballspieler, Spitzensportler oder Wissenschaftler unter unseren neuen Mitbürgern. Persönlich freut es mich mal wieder ein Stück mehr über den Tellerrand schauen zu dürfen.

Ich wünsche mir noch lange das D für Demokratie in unserem Land vorzufinden und nicht in dunkle Zeiten wie gerade in Osteuropa wieder zu fallen.

Unser oft abgedroschenes Wort des multikulturelles Zusammenleben ist in meinen Augen der beste Schutz vor Terror, Intoleranz und Faschismus gerade in Deutschland. Zeigen wir an Weihnachten, dass nicht dumpfer nationaler Egoismus sondern der Mensch im Mittelpunkt unsere Arbeit als politisch verantwortliche Personen steht.

Möge wir alle ein besseres Jahr 2016 erleben mit mehr Frieden und Hoffnung als letztes Jahr.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten, Wesołych Świąt , عيد ميلاد مجيد, Շնորհավոր Սուրբ Ծնունդ:, Καλά Χριστούγεννα

Euer Werner

 

****************************************************************************

FREISING-IST-BUNT RUFT AUF:  WIR SIND DABEI!

Gegenkundgebung in Moosburg

– Wehret den Anfängen!

Folgende Information ist mit der Bitte um Weiterleitung an uns herangetragen worden:

Hallo zusammen,

im Internet kursieren Hinweise auf einen Nazi-Aufmarsch am Freitag, 27.11.2015, ab 15.00 Uhr in Moosburg, Auf dem Plan (vor den Kirchen).

Genaueres ist uns noch nicht bekannt. Wir vermuten, dass es mit u.a. …der im Bau befindlichen Unterkunft für 150 Asylbewerber in der Neustadt in Verbindung stehen  könnte.                                                                                                                                        

Es wird Auf dem Plan auf alle Fälle zur gleichen Zeit eine Gegen-Demo geben. Freising ist bunt! Gesicht Zeigen Moosburg!…

…Wir bitten darum, allein durch überzählige Anwesenheit ein deutliches Zeichen zu setzen. Wir gehen davon aus, dass uns alle Freisinger und Landkreisbewohner in Moosburg nicht alleine lassen.

 

************************************************************************************

FREISING-IST-BUNT RUFT AUF:  WIR SIND DABEI!

Gegenkundgebung – Wehret den Anfängen!

Die NPD hat für Montag, den 9. November, im Zeitraum von 18.00 und 22.00 Uhr eine Kundgebung unter anderem zum Thema Flüchtlinge angemeldet. Ihr Aufstellungsort ist der Fußgängerbereich etwas westlich/stadtauswärts vom Freisinger Kriegerdenkmal.

“Freising ist bunt” ruft daher zu einer genehmigten Gedenkkundgebung auf unter folgendem Motto:

“9.11.1938 – Reichspogromnacht – Synagogen brennen!                                                           2015 – Flüchtlingsheime brennen!

Wehret den Anfängen!”

Unsere Kundgebung soll folgendermaßen ablaufen:                                                              18.00: Gemeinsames Gedenken bei den Solpersteinen von Familie Neuburger, Bahnhofstr. 4 (vor Blumen Venne)

18.30: Gemeinsames Gedenken beim Solperstein von Max Schülein, Bahnhofstr. 1 (vor dem alten Rathaus)

19.00 bis 22.00: Kundgebung am Kriegerdenkmal (Ecke Obere Hauptstraße/Bahnhofstraße) mit Verlesung von Texten und Musikbeiträgen

Es wäre schön, wenn der eine oder die andere von euch sich vorstellen und bereit erklären könnte, an diesem Abend eine musikalische Darbietung (Gitarre, Gesang, Trommel, Flöte, etc.) zu unserer Kundgebung beizusteuern.

Angesichts des Gedenkcharakters unserer Kundgebung und der Dunkelheit wäre es auch nicht schlecht, wenn viele von euch Kerzen oder Windlichter mitbringen würden.

Bitte verbreitet diese Info und kommt zahlreich!!

*****************************************************************************

FREISING IST BUNT hat aufgerufen. Wir Grüne waren dabei. Wir werden in unserer bunten Stadt keinen Raum für braunes Gedankengut zulassen. Am 25.07 von 12-15Uhr hatte es eine rechte politische Vereinigung mal wieder extrem Erfolglos in Freising versucht:

Hier das Ergebnis: 150*  zu 7  

* Die neutralen Feldspieler am Rande in den grünen Transportbussen nicht mitgezählt

1

auf der anderen Seite beim Plakat: 2

Freising ist bunt !

*************************************************************

http://christine-kamm.de/home/home-detail/article/fluechtlingen_in_freising_ein_zuhause_ermoeglichen/

Flüchtlinge in Freising

************************************************************************************************

Bündnis 90 / Die GRÜNEN werden Faschisten in unserer Stadt keinen Raum für ihr braunes Gedankengut lassen.  Wir erklären uns solidarisch mit „Freising ist bunt“.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/freising/zwischenfall-mit-rechtsradikalen-polizeieinsatz-bei-freising-ist-bunt-1.2236872

In dieser Situation wurde falsch reagiert. Eine Sensibilisierung ist zu wünschen. Sicherlich sind solche Situationen für keinen Wirt leicht zu meistern. Eine eindeutige Distanzierung von solchen Gästen und eine Kennzeichnung am Eingang wer bedient wird würden Klarheit schaffen. z.B. http://www.sueddeutsche.de/muenchen/gastwirte-gegen-rechts-kein-platz-fuer-nazis-1.1824578

**********************************************************************************************

Einladung

Hinweis (gemäß § 6 VersG): Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

*********************************************************************************

Liebe Freisinger Grüne,

setzen auch wir  G R Ü N E  ein Zeichen, dass es
für braune Parteien bei uns keinen Zuspruch gibt.
(siehe Anschreiben zur Gegenkundgebung von FREISING ist BUNT)

Jeder der Zeit hat möge bitte hingehen um für
Toleranz und gegen Rassismus ein Zeichen zu setzen.

Bündnis 90 / Die Grünen in Freising

*************************************************************************************************************
An:
Verteiler FREISING IST BUNT
Betreff:
FREISING IST BUNT – Kundgebung am Sonntag, den 9. November, ab 12.00 Uhr gegenüber dem Kriegerdenkmal

Hallo zusammen,

die NPD hält am Sonntag, den 9. November, von 12.00 bis 14.00 Uhr am Kriegerdenkmal in Freising (Ecke Bahnhofstraße/Obere Hauptstraße) eine Kundgebung ab mit dem Motto: „25 Jahre Mauerfall – die Mauer muss weg, auch die in den Köpfen“(sic!).

Freising ist bunt“ ruft daher zu einer genehmigten Gegenkundgebung auf. Sie findet statt zur selben Uhrzeit auf dem gegenüberliegenden Gehsteig vom Kriegerdenkmal.

Erlaubt sind ein Megaphon, Trillerpfeifen, Banner und Transparente.